Professionelle Zahnreinigung (PZR) inklusive Mundhygieneinstruktion

Die Stiftung Warentest hält eine PZR für sinnvoll, "wenn sie sachgemäß durchgeführt wird". (test-Heft 09/2011).


Die professionelle Zahnreinigung gehört zu den Standard-Maßnahmen im Behandlungsablauf, um frühzeitig Erkrankungen des Zahnhalteapparates zu erkennen und zu behandeln. Wir wenden verschiedene Indices zu diagnostischen Zwecken an!

Jeder Einzelne, ob Kind, Erwachsene, Schwangere oder Senior wird individuell aufgeklärt. Auf jeden Fall wird Ihre Zahnsubstanz minimalinvasiv (so viel wie nötig, so wenig wie möglich) behandelt und dadurch erhalten. Für die häusliche Pflege bekommt unser Patient viele Tipps an die Hand sowie Produktinformationen.

Unser geschultes Team wird bei der Zahnreinigung Plaque (Biofilm - histologisch strukturierter Belag von lebenden und toten Mikroorganismen) und harte Ablagerungen schonend entfernen; sie verursachen Zahnbettentzündungen und Parodontose.
Abschließend führen wir eine professionelle Politur mit hochwertigen Materialien durch. Diese sind bei jedem Patienten unterschiedlich anzusetzen.
Einige lehnen Fluoride und Menthol ab (wegen Homöopathie).
Wir haben Fachpersonal, die Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung stehen, um Ihnen einen ganzheitlichen Weg mit alternativen Präparaten in der Prophylaxe aufzuzeigen.
Am Schluss werden die Zähne fluoridiert oder mit Mineralien (Calzium und Phosphaten) eingepinselt. Somit wird der Schmelz gestärkt und gegen Säureangriffe geschützt.

Wir berechnen Ihnen ein Honorar nach GOZ für unsere Leistungen; je nach Krankenkasse bekommen Sie die Kosten erstattet!

Zahnputztraining für Kinder und Jugendliche

Mit regelmäßigen i.d.R. halbjährlichen Prophylaxe-Sitzungen für Kinder und Jugendliche wollen wir das Interesse an den eigenen Zähnen fördern und den verantwortungsbewussten Umgang üben.

Wir motivieren Kids und Jugendliche regelmäßig zur Zahnbürste zu greifen.

Kindern zeigen wir, wo sie Beläge übersehen haben; leiten sie zu besserer Zahnputztechnik an und geben Tipps.

Teenies werden im Umgang mit Zahnseide und Zahnzwischenraumbürstchen trainiert.

Bei der Prophylaxe-Sitzung entfernen wir ggf. vorhandenen Zahnstein und Beläge; die Zähne werden mit Schutzlacken fluoridiert, um sie widerstandsfähiger gegen Säure und Bakterienangriffe zu machen.

Die GKVen vergüten diese Prohphylaxe-Sitzungen vom 6. bis einschließlich 17. Lebensjahr.


Fissurenversiegelung

Unter Fissurenversiegelung versteht man den prophylaktischen Schutz von Grübchen und Fissuren der Backenzähne mit dünnfließenden, lichthärtenden Kunststoffen als vorbeugende Maßnahme gegen Karies. In  der Regel erfolgt die Versiegelung zwischen dem 5. und dem 12. Lebensjahr, sofort nach dem Durchbruch der Backenzähne in die Mundhöhle!