Ästhetische Schneidezahnkorrekturen

Der Einsatz von klebbaren Kunststoffen (adhäsive Komposittechnik) erlaubt die Formveränderung von Schneidezähnen.

Schneidezähne können optisch verjüngt werden durch Wiederherstellung der sichtbaren ursprünglich-anatomischen Form.

Die Beseitigung sogenannter Rezessionen (Rückgang des Zahnfleisches verbunden mit einem "Längerwerden" des Zahnes) und das Verkleinern sog. schwarzer -ästhetisch störender- Dreiecke zwischen den Frontzähnen sind Beispiele heutiger Behandlungsoptionen.

Lückenschluss im Frontzahnbereich

Das seitliche Bekleben von Frontzähnen (sog. Schmelzlifting) mit adhäsiver  Kompositfüllungstechnik ermöglicht das Schließen von Lücken nach oder anstelle von kieferorthopädischen Korrekturen sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen.

Die Technik erlaubt, "auf Lücke" stehende Frontzähne, ästhetisch zu korrigieren.

Die gesetzlichen Krankenkassen beteiligen sich nicht an den Kosten einer Frontzahnkorrektur. Die Honorierung erfolgt nach der aktuellen GOZ.

Haben Sie weitere Fragen oder Interesse, rufen Sie uns bitte an: 08341-3386

Wir informieren und beraten Sie gerne persönlich.